Am 14.10 und am 19.10.2010 begleiteten wir Referendarinnen des BSZ in Neustadt an der Waldnaab die BVB-Klassen zu einem besonderen Klassenausflug. Schon früh am Morgen machten wir uns zu Fuß auf zum Pferdehof.



Unser Spaziergang führte uns durch das schöne Waldnaabtal. Etwa in der Hälfte des Weges führte Herr Kusche ein Spiel mit den Schülerinnen durch, welches der Teamfindung der Klasse diente. Dabei mussten die Schülerinnen mit verbundenen Augen einen durch Kreppband vorgegebenen Weg nachgehen. Während des Spiels durfte nicht geredet werden. Jedoch erhielten die Schülerinnen vorab Zeit sich eine gemeinsame Strategie zur Bewältigung der Aufgabe zu überlegen.

Anschließend gingen wir weiter und kamen nach insgesamt einer Stunde am Reiterhof an. Dort wurden wir freudig von der jungen Bulldoge und von einer etwas müderen Schäferhündin begrüßt. In dem ehemaligen Bauernhof leben heute neben den Hunden auch kleine Kätzchen sowie junge Fohlen und Pferde. Die Besitzerin des Reiterhofes Katharina Schmitz, genannt „Katsch“, begrüßte uns alle herzlich auf ihrem Reiterhof. Sie erzählte uns ihren beruflichen Werdegang und einige interessante Geschichten über die Pferde, welche hier bei ihr Unterschlupf fanden. So erzählte sie uns von einem Turnierpferd, welches auf einem Auge blind ist und nun für Turniere nicht mehr geeignet ist. Ein anderes Pferd, welches komplett das Augenlicht verloren hatte, musste zusammen mit dem jüngsten Pferd warten bis es essen durfte. Und so erfuhren wir, dass auch bei Pferden strenge Gruppenhierarchien herrschen. Das besondere an diesem Reiterhof ist, dass die Pferde nicht wie gewöhnlich in engen Boxen stehen, sondern wie im wahren Leben auch in Gruppen zusammenleben.

Die Schülerinnen striegelten und putzten die Pferde. Anschließend führten einige der Schülerinnen die Pferde aus. Auf diesem Ausflug wurden wir stets von den zwei Hunden begleitet. Der Höhepunkt unseres Tages war gekommen als wir alle noch eine Runde auf den Pferden reiten durften. Auf den Rücken der Pferde mit einem herrlichen Blick nach Weiden ließ bei einigen von uns die „Cowboy-Herzen“ höher schlagen. Der Ausflug zum Reiterhof war eine super Möglichkeit einander besser kennen zu lernen und machte uns allen viel Spaß!

Ein Bericht von Anna Hilpert


Additional information