Klausurtagung in Aldersbach


Vom 17. bis 19. November 2011 waren wir auf einer dreitägigen Klausurtagung in Aldersbach.
Auf dieser Tagung ging es um das Thema „Lernsituation“. Wir hatten schon einiges über das
Thema gehört und waren nun gespannt zu erfahren, wie Lernsituationen erstellt und im
Unterricht eingesetzt werden können. Am Tag der Ankunft erarbeiteten wir in Kleingruppen
den Unterschied zwischen den verschiedenen Lehrplänen.


Den Abend ließen wir im gemütlichen „Stüberl“ des Klosters ausklingen.  Am zweiten Tag
erstellten wir in Gruppenarbeit Lernsituationen für die unterschiedlichen Berufsgruppen der
Schüler. Wir erfuhren zum einen, dass Lernsituationen aus dem Berufsleben der Schüler
entstehen und dass zum anderen bei handlungsorientiertem Unterricht immer ein
Handlungsprodukt von den Schülern erarbeitet werden muss. Am Nachmittag wurden uns
die Sehenswürdigkeiten rund um das Kloster gezeigt. Wir besichtigten die Marienkirche und
genossen eine Führung durch die klostereigene Brauerei.

Am Abend wurde der Spaß in den Vordergrund gerückt, bei Spielen, die nur im Team zu
bewältigen waren.
Am letzten Tag der Klausurtagung stellten wir unsere Unterrichtsentwürfe zum handlungs-
orientierten Unterricht vor, bevor wir die Heimreise antraten.

                                                                                                                                  (Julia Groß)

Additional information