Am Nachmittag des 10.01.2014 fuhren wir Referendare von Neustadt aus in Richtung Regensburg. Ziel unserer kleinen Reise war das „Haus Werdenfels“ bei Nittendorf. Gemeinsam mit dem Seminar „Katholische Theologie“ aus Straubing verbrachten wir dort ein interessantes Wochenende zu den Themen „Bewegungsspiele im Unterricht“,  „Standbild“ und „Szenisches Spiel“.

Am Abend des ersten Tages begrüßten uns die Organisatoren  und Seminarlehrer StDin Frau Kusche und OStR Herr Adam und dann ging es auch schon los. Mit viel Spaß und Bewegung lernten wir eine ganze Reihe an „Icebreakern“ kennen, reflektierten und überlegten wie und bei welchen Gelegenheiten wir diese Spiele im Unterricht einsetzen können.

Am Samstag begleite uns OStR Herr Weng aus Deggendorf durch den Tag. Er führte uns in Theorie und vor allem in die Praxis von „Standbild“ und „Szenischem Spiel“ ein. Wir lernten Möglichkeiten kennen, SchülerInnen den Lernstoff auf eine kreative Weise zu übermitteln, durch welche diese angehalten sind, Lerninhalte tiefer zu durchdenken. Mittels Übungen aus den Bereichen des Szenischen Lernens kann das Lernen intensiviert werden. Die Inhalte werden kritisch reflektiert und von den Schülern selbst kreativ dargestellt.

Für uns alle war es ein tolles und lehrreiches Wochenende.

Vielen Dank!

Johanna Bär

 

Additional information